NABU Kreisgruppe Wesel
Suchen
 | 
E-Mail senden Aktuelle Seite drucken

 

 

  

 

 

 

 

 


 

 

 

 

NetConMedia Sponsor-Projekt
Home> Archiv> 2021>

Amphibienschutz geht online

Zeitgemäße Info an den Krötenzäunen

Schild RWE-Straße - Uwe Heinrich

Neue Wege in der Information geht die NAJU im Kreis Wesel. "An den Fangzäunen werden wir immer viel gefragt, wenn wir sie reparieren oder kontrollieren", meint Johannes Kleinherbers als verantwortlicher Betreuer der Anlage Am Weißenstein in Hamminkeln. " Wenn wir gerade nicht da sind, bleiben die Spaziergänger und Radfahrer oft eher ratlos", ergänzt seine "Kollegin" Marion Lueb-Sagawe von der Pollschen Heide in Brünen.

Daher hat die NAJU Kreis Wesel an allen von ihr betreuten Amphibienschutzanlagen mehrere von Samantha Moll gestaltete Info-Tafeln aufgestellt.

Mit den neuen Schildern bekommen Interessierte schnell kurze Informationen über den Amphibienschuz.

 

Schild Ausschnitt

Über einen sogenannten QR-Code - das schwarz/weiße Quadrat am oberen rechten Rand der Info-Tafel - geht es zu weiterführenden Texten auf der Homepage des NABU Kreis Wesel. Einfach mit dem Handy einscannen - und schon ist man drin.

 

Text und Fotos: Uwe Heinrich

Ganzjahresfütterung

Richtiges Füttern hilft der Vogelwelt und ist ein Naturerlebnis. Der NABU-Wesel empfiehlt die Ganzjahresfütterung.

Unsere Sponsoren

Die Niederrheinische Sparkasse RheinLippe setzt sich sehr für zahlreiche Umwelt- und Naturschutzprojekte im Kreis Wesel ein.

 

  

 

 
 Vogel des Jahres 2022

Vogel des Jahres 2022 Der Wiedehopf - Marco Frank

Botschafter für weniger Gifteinsatz - der Wiedehopf