NABU Kreisgruppe Wesel
Suchen
 | 
E-Mail senden Aktuelle Seite drucken

 

 

  

 

 

 

 

 


 

 

 

 

NetConMedia Sponsor-Projekt

Fangzaunaufbau im Endspurt

Meteorologisch und kalendarisch ist schon länger Frühling. Zu Ostern beginnt die Sommerzeit, doch am Niederrhein und darüber hinaus sieht es noch recht winterlich aus. Die Nachttemperaturen sind auch nicht sonderlich angenehm für Amphibien. Unterwegs gewesen sind jedoch zwischen den Kälteperioden so einige Frösche, Kröten und Molche, sodass die aktiven Amphibienschützer mit einem Ansturm rechnen, wenn der Frühling nach Ostern jetzt wirklich ausbricht.
Darauf sind sie kreisweit gut eingerichtet, sind sie doch seit Wochen zwischen Dinslaken und Wesel, Hamminkeln und Kamp-Lintfort unterwegs und haben Amphibienschutzanlagen aufgebaut, repariert oder fängig gestellt. Auch am Osterwochenende waren sie aktiv und haben Eimer eingebaut, in denen sich die wandernden Amphibien fangen und abgesammelt werden können.

 

Wer den Amphibienschutz im Keis Wesel unterstützen möchte, wende sch an den Sprecher der Fachgruppe Amphibien- und Reptilienschutz, Arndt Kleinherbers oder an die örtlichen Gruppenleiter.

Ganzjahresfütterung

Richtiges Füttern hilft der Vogelwelt und ist ein Naturerlebnis. Der NABU-Wesel empfiehlt die Ganzjahresfütterung.

Unsere Sponsoren

Die Niederrheinische Sparkasse RheinLippe setzt sich sehr für zahlreiche Umwelt- und Naturschutzprojekte im Kreis Wesel ein.

 

  

 

 
 Vogel des Jahres 2022

Vogel des Jahres 2022 Der Wiedehopf - Marco Frank

Botschafter für weniger Gifteinsatz - der Wiedehopf