NABU Kreisgruppe Wesel
Suchen
 | 
E-Mail senden Aktuelle Seite drucken

 

 

  

 

 

 

 

 


 

 

 

 

NetConMedia Sponsor-Projekt
Home> Presse> Pressemitteilungen 2018>

Voerder dm-Markt spendet für NABU-Kindergruppen

Die NABU-Kindergruppen in Voerde-Dinslaken haben sich riesig gefreut über eine beachtliche Geldspende von 755,50 Euro vom dm-Markt in Voerde.

 

 

 Es freuen sich: (von links) Caya Freitag, Lena Schmitt (beide dm-Voerde), Lina Schepers,

 Henry Schepers, Tom Schepers, Ilry Driemel und Biologin Petra Sperlbaum.

 Foto: Peter Malzbender
 

Der Voerder Drogeriemarkt hat von seinem Umsatz am giving Friday, dem 23. November, fünf Prozent seines Tagesumsatzes den jungen Naturschützern zur Verfügung gestellt. Biologin Petra Sperlbaum, die drei NABU-Kindergruppen  mit über fünfzig agilen Kindern professionell betreut, ist ebenfalls hocherfreut über die großzügige Zuwendung. Die erfahrene Naturerlebnispädagogin hat auch schon Pläne, wie das Geld sinnvoll eingesetzt werden soll.

 

 

 Der leckere Kuchen wurde vom Naturschutznachwuchs gerne verputzt

 Foto: Peter Malzbender
 

Dem Naturschutznachwuchs soll bei einer erlebnisreichen Kajakfahrt auf der Lippe die Dynamik und die naturnahe Entwicklung des Flusses vermittelt werden. „Natürlich soll dabei der abenteuerliche Spaß auch nicht zu kurz kommen. Vielleicht sehen wir aber auch einen Eisvogel“, betont die Biologin. Außerdem soll von der Spende zusätzlich kindgerechtes Lernmaterial angeschafft werden.

 

Artikel von Peter Malzbender, Dezember 2018

Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...

Nistkästen-Verkauf

mehr...

Nistkästen für verschiedene Vogelarten können jederzeit aufgehängt werden. Wir bieten die besonders stabilen und atmungsaktiven Vogelhäuser der Firma Schwegler aus Holzbeton an.

mehr... mehr...

Unsere Sponsoren

Die Niederrheinische Sparkasse RheinLippe setzt sich sehr für zahlreiche Umwelt- und Naturschutzprojekte im Kreis Wesel ein.

 

  

 

 
 Vogel des Jahres 2022

Vogel des Jahres 2022 Der Wiedehopf - Marco Frank

Botschafter für weniger Gifteinsatz - der Wiedehopf